Flirt-Tipps für Frauen

Du bist hier:
< Alle Themen

Flirten fällt nicht jedem leicht. Sogar die selbstbewusstesten Menschen werden erstarren und ein schwaches „Hey“ sagen, wenn sie sehen, wie ihr Schwarm sich ihnen in den Gängen nähert. Aber keine Sorge. Wenn du mit dem Flirten Schwierigkeiten hast, haben wir viele Tipps, die dir helfen, die Kunst des Flirts zu beherrschen und die Aufmerksamkeit deines Schwarmes zu erregen. Flirten ist eine angeborene Gabe, die aus einer Kombination von DNA und Pheromonen besteht. Wir alle wissen, dass es Frauen gibt, die das besser können als andere. Die Frau, die den Blick der Sehnsucht abziehen kann, ohne verzweifelt auszusehen. Das schüchterne Kichern, das verführerisch klingt. Es braucht Übung und Talent. Am Ende muss man nur hoffen, dass der Kerl, um dessen Aufmerksamkeit man sich bemüht, eine große Überraschung ist und keine winzige Enttäuschung.

 

  1. 1. Selbstsicher sein

    Es gibt nichts, was sexyer ist als Selbstvertrauen. Dein Schwarm (und alle anderen) werden es bemerken, wenn du durch die Hallen stolzierst, als ob sie dir gehören. Dein Schwarm wird die Frau kennen lernen wollen, die weiß, dass sie etwas Besonderes ist.

 

  1. 2. Demonstriere, dass du dich für sein Leben interessierst

  2. Jeder liebt ein Kompliment und die meisten Menschen lieben es, über sich selbst zu sprechen. Wenn du die Gelegenheit bekommst, mit deinem Schwarm zu sprechen, lass es nicht ungenutzt verstreichen. Stelle viele Fragen über deren Leben und zeige deutlich, dass du wirklich interessiert bist. Sie werden es zu schätzen wissen, wie neugierig du dich für sie interessierst und sie werden sich bestimmt auf ein weiteres Gespräch freuen.

 

  1. 3. Zieh die Aufmerksamkeit zu deinen Lippen.

  2. Es klingt lächerlich, aber es funktioniert tatsächlich. Schmolle und bewahre den Lippenstift oder Lipgloss in deiner Tasche auf. Wenn du deinen Schwarm auf dich zukommen siehst, streiche eine Schicht darauf. Diese Lippen werden den ganzen Tag lang im Gedächtnis bleiben.

 

  1. 4. Lächle und begrüße ihn, wenn du an ihm vorbeigehst.

  2. Wenn du durch den Flur läufst und siehst, wie dein Schwarm auf dich zukommt, kann dies das schrecklichste Gefühl der Welt sein. Wahrscheinlich besteht deine Bauchreaktion darin, auf dein Telefon zu starren und so zu tun, als befändest du dich in einem wütenden Textgespräch, aber ignoriere diese Instinkte, schau auf und lächle.

 

  1. 5. Komplimente machen

  2. Frauen sind immer auf der Suche nach einem Kompliment, und ehrlich gesagt, die Hälfte der Zeit, in der wir eines bekommen, bleibt es unbemerkt. Wenn es um das Flirten geht, solltest du nicht deine Zeit damit verbringen nach Lob zu suchen. Werfe stattdessen selbst ein Lob aus. Darum geht es beim Flirten – es geht darum, dass er anfängt, dich zu mögen. Wie könnte man das besser tun, als sein Ego zu streicheln? Aber sei vorsichtig, es gibt so etwas wie ein übermäßiges Kompliment, bis zu dem Punkt, an dem du verzweifelt und anhänglich rüberkommst. Wenn er schöne Tätowierungen hat, sag ihm das. Wenn seine Augen mörderisch blau sind, sag ihm das. Versuche einfach, es nicht zu einer 25-Punkte-Liste all jener Dinge zu machen, die du von seinem Kopf bis zu seinen Zehen liebst.

 

  1. 6. Spielerisch sein

  2. Wenn du nicht gerade mit Christian Gray selbst sprichst, lass das ernste Sexgespräch einfach aus und sei lockerer. Teil des Flirtens ist es nicht über Sex zu reden. Es ist alles ein Teil des Aufbaus. Das ist das ultimative Vorspiel. Erzähle Witze und halte dich auf jeden Fall von allen religiösen und politischen Konvos fern. Selbst wenn ihr beide auf der ernsten Seite des Lebens steht, gibt es immer Platz und Anerkennung für eine Frau mit Sinn für Humor. Leicht, witzig und flirten – das sind die Schlüsselwörter, wenn es darum geht, spielerisch zu sein.
Inhaltsverzeichnis